Zuhause > Nachrichten > Einführung in das optische Design > Was ist der Unterschied zwisch.....

Nachrichten

Was ist der Unterschied zwischen Lasergravur und Ätzen?


Was ist Laserätzen?

Beim Laserätzen werden Bilder oder Muster mit einem Laserstrahl dauerhaft in harte Materialien (wie Glas, Holz oder Metall) geschnitten. Bei großen Projekten werden Größe, Tiefe und Position des Musters normalerweise in den Computer programmiert, der den Laser steuert. Die Intensität des Lasers hängt vom verwendeten Material und der benötigten Wärme ab. Der Laser verwendet energiereiche Laser mit extrem kurzen Impulsen, um das Material sofort zu verdampfen, ohne das umgebende Material zu verletzen, und kann die Aktionstiefe präzise steuern. Daher ist das Ätzen genau.




Bester Preis Laserätzen

Was ist Lasergravur?

Die Lasergravur basiert auf der numerischen Steuerungstechnologie und der Laser ist das Verarbeitungsmedium. Die physikalische Degeneration des Verarbeitungsmaterials, das unter der Bestrahlung mit Lasergravur sofort geschmolzen und verdampft wird, kann dazu führen, dass die Lasergravur den Zweck der Verarbeitung erreicht. Lasergravur ist die Verwendung von Lasertechnologie zum Gravieren von Text auf einem Objekt. Die mit dieser Technologie gravierten Zeichen haben keine Kerben, die Oberfläche des Objekts ist immer noch glatt und die Schrift nutzt sich nicht ab.
Laserbearbeitungsmerkmale: Kein Kontakt mit der Oberfläche des Materials, unberührt von mechanischen Bewegungen, keine Verformung der Oberfläche und im Allgemeinen keine Notwendigkeit zur Befestigung. Es wird nicht durch die Elastizität und Flexibilität des Materials beeinträchtigt und ist für weiche Materialien geeignet. Die Verarbeitungsgenauigkeit ist hoch, die Geschwindigkeit ist schnell und das Anwendungsfeld ist breit.




Post Objective Scanning im Angebot

6 Unterschiede zwischen Lasergravur und Ätzen

1. Das Prinzip ist anders: Beim Lasergravieren wird ein Teil der Oberfläche des Mediums durch Verbrennen eines Laserstrahls verdampft, während beim Ätzen die Redoxreaktion zwischen Substanzen verwendet wird, um eine Metallauflösung zu erreichen.
2. Der Effekt ist unterschiedlich: Nach dem derzeitigen Verfahren kann die Lasergravur für viele Metallmedien und bestimmte dichte Materialien keine Tiefengravur erzielen. Die Tiefe ist oft sehr flach und kann die Geschwindigkeitsanforderungen nicht erfüllen. Die Tiefe des Metallätzens kann grundsätzlich wie gewünscht sein und kann mit dem Lackierprozess kombiniert werden, um eine Farb- und Mehrfarbenmodifikation zu erreichen.
3. Der Anwendungsbereich ist unterschiedlich: Die Lasergravur hat einen größeren Anwendungsbereich, die meisten Medien können lasergraviert oder laserbeschriftet sein, während das Ätzen auf Metall oder Stein beschränkt ist.




Post Objective Scanning System

4. Der Prozessablauf ist anders: Der Lasergravurprozess ist einfach und es gibt nur wenige. Es gibt jedoch mehr Ätzprozesse und mehr Details.
5. Unterschiedliche Produktionseffizienz: Die Lasergravur eignet sich für die Gravur oder Markierung in kleinen Mengen, und der Ätzprozess ist besser für die Massenproduktion geeignet.
6. Unterschiedliche Präzision: Im Allgemeinen ist die Präzision des Ätzprozesses höher. In Kombination mit dem Fotolackverfahren ist es kein Problem, eine Linie von 0,01 mm zu erreichen.