Zuhause > Nachrichten > Einführung in das optische Design > Was ist der Unterschied zwisch.....

Nachrichten

Was ist der Unterschied zwischen dem blauen und dem grünen Film auf der Linse?


Optische Linsen haben nach dem Präzisionspolieren normalerweise eine geringe Durchlässigkeit und müssen beschichtet werden, bevor sie verwendet werden können. Das Beschichten ist ein Prozess, bei dem das Filmmaterial Schicht für Schicht durch Verdampfung auf die Oberfläche der Linse gelegt wird. Die Dicke jedes optischen Films muss streng kontrolliert werden. Normalerweise gibt es zwei Möglichkeiten, die Filmdicke zu überwachen: Lichtsteuerung und Kristallsteuerung. Die Filmdicke beträgt üblicherweise in Nanometern. Beeinflusst der Unterschied in der Beschichtungsfarbe der Infrarotlinse die Leistung der Linse?


F-Theta Scan Objektive Fabrik China

Der sichtbare Lichtbereich beträgt 400-700 nm. Dies ist die Farbe, die das menschliche Auge unterscheiden kann. Zum Beispiel ist Grün 532 nm und Rot 633 nm, der Unterschied zwischen den beiden beträgt 100 nm. Die in diesem Bereich verwendeten Linsen stellen hohe Anforderungen an die Spitze des Beschichtungszentrums, und der Versatz wird normalerweise innerhalb von 5 nm gesteuert. Je kürzer die Wellenlänge ist, desto höher ist die Genauigkeit der mittleren Spitzenposition, wie z. B. ultraviolettes 355 nm und 266 nm, und der Versatz beträgt weniger als 5 nm. Dies ist ein sehr harter Test für Beschichtungsanlagen und -prozesse.

Filmfarbe: blauer Film und grüner Film


Der empfindliche Bereich des menschlichen Auges liegt im grünen Bereich. Selbst wenn das Spitzenreflexionsvermögen der beiden Kurven gleich ist, kann die blaue Antireflexionsbeschichtung eine geringere Reflexion erzielen, da der blaue Teil weniger empfindlich für visuelle Beiträge ist .



Technisch gesehen ist Zeiss 'blauer Film, dh das Reflexionsvermögen des Diamantwürfelfilms, viel geringer als bei den gängigen grünen Filmprodukten auf dem Markt. Daher ist es möglich, Bilder ohne Reflexion aufzunehmen.

Wie werden blaue und grüne Filme realisiert?

Welche Art von Reflexionsfarbe tatsächlich vom Ergebnis der Einstellung der Filmdicke abhängt. Im Prinzip können Gelb, Lila, Grau, Rosa usw. hergestellt werden, indem auch die Filmdicke auf Nanoebene geändert wird. Die beiden gelbgrünen Filme werden jedoch üblicherweise hauptsächlich aus ästhetischen Gründen ausgewählt. Schließlich ist Blaugrün eine Farbe, die die Menschen bevorzugen (akzeptabel). Im Gegensatz dazu sieht Blau möglicherweise etwas hochwertiger aus und kann gleichzeitig eine höhere Lichtdurchlässigkeit erzielen.

Hinweis: Der blaue Film hier unterscheidet sich vollständig vom anti-blauen Licht. Das anti-blaue Licht erhöht absichtlich das Reflexionsvermögen, was keine reine Antireflexion ist.




CO2 F Theta Linsen Fabrik China

Warum entscheiden sich nur wenige Hersteller für Blue Film?
Aufgrund des geringen Reflexionsvermögens ist die Produktionskontrolle viel schwieriger. So wie Sie sehen können, wenn Sie ein weißes Kleid tragen, das leicht verschmutzt ist, kann ein leichter Farbunterschied leicht erkannt werden, wenn das Reflexionsvermögen sehr gering ist, was das Management des Produktionsprozesses mit sich bringt. Hier kommt eine größere Herausforderung.
* Die ursprüngliche Absicht und wichtigste Funktion der Linsenbeschichtung besteht darin, die Reflexion zu reduzieren, was durch das Prinzip der Interferenzmodulation von reflektiertem Licht von verschiedenen Grenzflächen realisiert wird.
* Der übliche blaue Film und der grüne Film sind beide W-förmige Reflexionskurven, aber die Spitzenposition ist unterschiedlich, was durch Einstellen der Filmdicke erreicht werden kann.
* Im Gegensatz dazu hat ein blauer Film eine bessere Chance, eine geringe Reflexion zu erzielen, aber die Kontrolle des Produktionsprozesses wird schwieriger.